Pen&Paper

Videospiele, Tabletops, Pen & Paper.
Antworten
Benutzeravatar
John Constantine
Produktionshelfer
Produktionshelfer
Beiträge: 29
Registriert: vor 8 Monate

Pen&Paper

Beitrag von John Constantine » vor 4 Monate

Da Pen & Paper seit 15 Jahren zu meinen größten Hobbys zählt, wollte ich an dieser Stelle wissen, ob hier noch andere Rollenspieler zu Tisch in der Community sind :)
Ich selbst habe mit Vampire the Masquerade angefangen und schon diverse Systeme durch, wie etwa Shadowrun, Star Wars, DSA, Changeling, Werewolf: the Apocalpyse, Mage, Engel, Plüsch Power &Plunder, Call of Cthulhu, Supernatural, Pathfinder, Deadlands, SLA Industries, Feng Shui, Warhammer 40K Roguetrader und Savage Lands.
John McCane
Regisseur
Regisseur
Beiträge: 287
Registriert: vor 8 Monate

Re: Pen&Paper

Beitrag von John McCane » vor 4 Monate

Shadowrun als Einstiegsdroge, DnD und Pathfinder als Standard, andere komische selbstangepasste Systeme wenn sich n Kumpel besonders Mühe gibt :D
Benutzeravatar
John Constantine
Produktionshelfer
Produktionshelfer
Beiträge: 29
Registriert: vor 8 Monate

Re: Pen&Paper

Beitrag von John Constantine » vor 4 Monate

Yay, habe schon gedacht, ich wäre alleine hier :D
Shadowrun habe ich ehrlich gesagt nur einen Abend mal gespielt, bei Pathfinder die Kingmaker- Kampangne
Benutzeravatar
CallMeDude
Aufnahmeleitung
Aufnahmeleitung
Beiträge: 103
Registriert: vor 8 Monate

Re: Pen&Paper

Beitrag von CallMeDude » vor 4 Monate

Bin zwar seit 6 Jahren wieder großer Brettspieler und habe damals in meiner Jugend Kumpels bei Shadowrun & DSA zugeschaut, aber selbst nach einigen YouTube-Sichtungen (Titansgrave und gegentlichen Rollenspiele bei Wil Wheatons Tabletop) will der Funke bei mir für Rollenspiele einfach nicht überspringen. Um ehrlich zu sein würde mir auch die Rollenspiel-Gruppe fehlen, falls ich tatsächlich eigenes Interesse entwickeln sollte.

Wäre trotzdem aufgrund der Artverwandtheit zu Brettspielen gerne einmal als Experiment bei einem einsteigerfreundlichen Rollenspiel mit einem guten Dungeon Master dabei, um das Ganze mit eigener Haut zu erleben.
Out of order for a long time ago.
John McCane
Regisseur
Regisseur
Beiträge: 287
Registriert: vor 8 Monate

Re: Pen&Paper

Beitrag von John McCane » vor 4 Monate

ja, ich kanns auch nicht und bin weder gut noch geduldig genug. aber der dungeon master und deine mitspieler sind da echt alles.

spielen zwecks alt werden und keine zeit haben aktuell auch viel one-shot adventures mit simpleren grundregeln. so kriegt man dann auch oft laien in kleineren rollen eingebunden was immer schön ist.
Benutzeravatar
TheUsualSuspect
Star-Regisseur
Star-Regisseur
Beiträge: 1224
Registriert: vor 8 Monate

Re: Pen&Paper

Beitrag von TheUsualSuspect » vor 4 Monate

Wow, das nenne ich ein umfangreiches Resumée, JC. Klingt spannend. Wobei meine Zeit als aktiver Pen & Paper Rollenspieler (leider) schon lange vorbei ist. Hab zu Schulzeiten und auch noch eine Weile danach regelmäßig gespielt, mit den Jahren hat sich aber alles verlaufen und derzeit habe ich in der Hinsicht keine Connections. Ich würde aber lügen, wenn ich nicht ab und an Lust auf einen neuen Versuch verspüren würde.

Eingestiegen bin ich mit DSA, was ich auch wohl noch am längsten gespielt habe. Dicht gefolgt allerdings von Shadowrun. Mit der damaligen Gruppe sind wir parallel auch noch mit Earthdawn eingestiegen, was ich gerne auch noch länger gespielt hätte. Aber da habe ich dann mehr Quellenbücher gelesen als tatsächlich zu spielen, weil sich das in der Zeit nach und nach erledigte und die Freunde wegzogen. Mit D&D hatte ich nur ein kurzes Vergnügen, diese Welten und das Regelsystem habe ich mehr über den PC erschlossen. Aber das ist dann wieder ein anderes Thema.
"To avoid fainting keep repeating, it’s only a movie…only a movie… only a movie… only a movie…"
Benutzeravatar
John Constantine
Produktionshelfer
Produktionshelfer
Beiträge: 29
Registriert: vor 8 Monate

Re: Pen&Paper

Beitrag von John Constantine » vor 4 Monate

Ich habe da eher Glück, seit 15 Jahren meine Gamesmasterin zu kennen und auch allgemein eine gute Connections zu Rollenspieler aus ganz Deutschland zu haben. Ich spiele es noch immer leidenschaftlich, in dem Fall jeden Dienstag Abend. Wir sind alle 35-45 und fühlen uns kein Stück zu alt dafür *g* Meine Gruppe auch ein Trupp von Cosplayern (inklusive mir)
Ich kann an dich an der Stelle nu ermutigen, es noch einmal zu probieren, The Usual Suspect.
Benutzeravatar
TheUsualSuspect
Star-Regisseur
Star-Regisseur
Beiträge: 1224
Registriert: vor 8 Monate

Re: Pen&Paper

Beitrag von TheUsualSuspect » vor 4 Monate

Ich könnte mir vorstellen, dass das "gehobene" Alter beim Spielen sogar einige Vorzüge gegenüber dem Teenager-/Jungerwachsenenalter mit sich bringt.
"To avoid fainting keep repeating, it’s only a movie…only a movie… only a movie… only a movie…"
Benutzeravatar
John Constantine
Produktionshelfer
Produktionshelfer
Beiträge: 29
Registriert: vor 8 Monate

Re: Pen&Paper

Beitrag von John Constantine » vor 3 Monate

Naja...man kann sagen, es hat mehr Tiefgang und man ist einfach lebenserfahrener.
once
Aufnahmeleitung
Aufnahmeleitung
Beiträge: 106
Registriert: vor 8 Monate
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Pen&Paper

Beitrag von once » vor 3 Monate

Habe von 1997 - 2008 Rollenspiel gespielt und leidenschaftlich gerne Cons besucht...davon gab es bei uns ne ganze Menge...so ab 2002,2003 fing das Hobby an zu sterben...die Leute auf den Cons wurden weniger...es kamen kaum/keine Jungen nach...bis immer dieselben Gestalten übrig waren...
Hätte früher nie gedacht das ich mal kein Rollensiel mehr spielen würde...jetzt sind schon 10 Jahre ins Land gezogen...und ich denke immer wieder an meine Characktere und vermisse sie...

Habe am liebsten DSA 3.Edition gespielt...DSA war für mich die schönste und harmonischtse Fantasywelt...es gab so viele Möglichkeiten Abenteuer zu gestalten...habe auch sehr gerne geleitet, wenn ich eine Idee für ein Abenteuer hatte und das mit genügend Vorlauf detailiert ausarbeiten konnte...

Dann habe ich noch mit Genuss Cyberpunk gespielt...eben weil das Rollenspiel auf den Cyberpunk Romanen basierte...und knallharte...düstere Scifi ist...

Dann habe ich noch Vampire pen & paper gespielt...Vampire live -> habe nirgends so viel minderbemittelte, unfähige Spacken getroffen wie beim live...dann noch Shadowrun...ein weichgespülter,mieser, massentauglicher Abklatsch von Cyberpunk...so ein beschissenes Spiel...hauptsächlich von Leuten gespielt die "Dark future" absolut nicht begreifen und auf Elfen und Feen stehen...

Vermisse meinen Elfen, meinen Magier und meinen Krieger...
...as engineer you need no television, because you have always the thrill and always entertainment...
Antworten