Elite Dangerous

Videospiele, Tabletops, Pen & Paper.
Antworten
Benutzeravatar
Bob
Administrator
Beiträge: 317
Registriert: vor 4 Monate
Wohnort: Zentropa
Kontaktdaten:

Elite Dangerous

Beitrag von Bob » vor 3 Monate

TheUsualSuspect hat geschrieben:
vor 3 Monate
Hatte das zum Start damals gekauft und auch einige Wochen gerne gespielt. Hatte sogar einen richtigen Flugcontroller dafür besorgt. Damals gab es wenig Content, würde mich mal interessieren ob sich da was geändert hat. Irgendwie war das Spiel für mich trotzdem faszinierend. Ich mochte einfach diese simulierte Weltallsituation und das Flugverhalten und die Physik. Sehr nett. Schilder mal deinen Eindruck wenn du es eine Weile gespielt hast.
Hast du ein paar Einsteigertipps für mich? Oder gute YT-Channels? Bisher überfordert mich das Spiel noch ein gutes Stück. Habe noch nicht mal das advanced combat Tutorial geschafft. Irgendwann aufgegeben und seitdem das Hauptspiel gestartet. Erledige Boten-Missionen und versuche dabei die verschiedenen Menüs und Inhalte etwas mehr zu raffen. Mit was hast du denn begonnen?

Und glaube da gab es mittlerweile schon etwas Inhalts-Nachschub, gerade das mit dem auf Planeten landen hat mich schließlich zum Kauf bewogen. Und weil ich gesehen habe, dass es Scott Manley LP't.
Halt and Catch Fire
Benutzeravatar
TheUsualSuspect
Star-Regisseur
Star-Regisseur
Beiträge: 1207
Registriert: vor 4 Monate

Re: Elite Dangerous

Beitrag von TheUsualSuspect » vor 3 Monate

Einsteigertipps? Mal überlegen, es ist schon drei Jahre her seit dem letzten Spielverlauf. Ich kann jetzt keine Schiffsempfehlungen mehr geben, hatte auch außer dem Einsteigermodell, welches man automatisch bekommt, lediglich zwei weitere Typen erworben. Ich bin erst mal bei Allroundern geblieben. Mit größeren Frachtschiffen kann man gut Geld machen, die waren mir aber eher zu unbeweglich. Ich habe so einen Mix aus Erkunden und Handeln gemacht, aber ein wenig mehr Scouting weil mich die Weiten des Weltalls so fasziniert haben. Am Anfang muss man aber erst mal zu etwas Kohle kommen, deshalb ist Handeln zu Beginn unerlässlich. Da gibt es aber sehr hilfreiche Seiten im Netz, die einem helfen erwerbreiche Verbindungen zwischen Gütern und Planeten aufzutun. Die würde ich nutzen. Als ich ein besseres Schiff hatte, hab ich häufiger mit rare goods gehandelt. Da braucht es weniger Frachtraum, aber die Distanzen sind größer. Hat mir aber gut gepasst, weil ich nebenbei immer noch die Planetensysteme erkundet habe.

Was den Einstieg angeht, kann ich nur sagen, dass ich auch eine Weile durchhalten musste. Irgendwann wurde die Steuerung aber vertraut und ich habe auch die diversen Tutorials schaffen können. Combat Tipps kann ich dir jedoch keine geben. Ich habe damals glaub ich irgendwas zwischen 120-150 Stunden mit dem Spiel geschafft und meine Abschussliste beträgt genau... jetzt kommt's: null! :D Ich weiß, andere finden das vermutlich kurios, aber ich habe mich mit meiner pazifistischen Ader trotzdem wohl gefühlt. Wenn mich zwischendurch jemand abfangen und überfallen wollte, habe ich immer den Nachbrenner angeworfen und bin abgedüst. Im Ausweichen war ich gut. :D
Bleib mal eine Weile dran und gib nicht schnell auf, ich denke dass müsste dann gehen. Gute Guides habe ich nicht mehr parat, aber schon kurz nach dem Start gab es aufgrund der langen Alpha- und Betaphasen schon umfangreiche Quellen auf Youtube, bis heute hat sich da garantiert noch eine Menge mehr getan.

Bleib dran und erzähl mal wie es läuft. Ich glaube an Sie, Commander! :mrgreen:
"This is a true story. The events depicted in this film took place in Minnesota in 2006. At the request of the survivors, the names have been changed. Out of respect for the dead, the rest has been told exactly as it occurred."
Benutzeravatar
Bob
Administrator
Beiträge: 317
Registriert: vor 4 Monate
Wohnort: Zentropa
Kontaktdaten:

Re: Elite Dangerous

Beitrag von Bob » vor 3 Monate

Ich habe auch mehr Bock auf den Handels- und vor allem Entdecker-Aspekt. Daher hört sich das schon mal gut an, dass man auch ohne Ballern viel Spaß haben kann. Dann farme ich mal weiter die billigen 10.000er Boten-Missionen und schaue mal ob ich mich am Rande weiter reinfuchsen kann. Ich hatte mir übrigens das (etwas lahme und zähe) Video hier die Tage angesehen und das hat mich dann angefixt:



Finde gerade das mit Planeten zum ersten Mal entdecken und benennen sehr spannend, wobei mich andere MMOs nie reizen. Danke für deine Schilderung! Rocinante out.
Halt and Catch Fire
Benutzeravatar
TheUsualSuspect
Star-Regisseur
Star-Regisseur
Beiträge: 1207
Registriert: vor 4 Monate

Re: Elite Dangerous

Beitrag von TheUsualSuspect » vor 3 Monate

Cool, da sagt er viel, was mir auch noch bekannt vorkommt. Wo ich ihm voll und ganz recht gebe ist der Punkt, wo er sagt, Elite Dangerous ist ein gemächliches Spiel. Sehe ich auch so. Habe auf meinen Scouting-Flügen immer sehr gerne Podcasts nebenher gehört, weil man zwischendurch auch einfach mal mehrere Minuten Distanzen überbrückt und in einem Sonnensystem nicht jumpen kann. Diese Geduld aufzubringen hat mich aber gar nicht besonders gestört, ich fand das realistisch ausgerichtete Konzept irgendwie faszinierend. Faszination, ich denke damit steht oder fällt viel in dem Spiel. Wenn man Interesse an der Materie mitbringt, kann einem das Spiel viel bieten. Mancher Casual-Player oder genre-ferne Spieler wird da vermutlich schneller aussteigen. Den Punkt, die Story über andere Quellen zu erschliessen finde ich bei dem Spiel auch interessant. Habe ich zu wenig genutzt. Ich fand die Nachrichten, die man teilweise im Spiel - ich glaube an den Raumstationen - bekommt oder über Newsletter fand ich immer ganz schön. Hat für mich schon den Effekt gehabt, dass da irgendwas abgeht in den Sonnensystemen. Aber wie gesagt, noch zu wenig Quellen genutzt, da geht bestimmt noch mehr.
"This is a true story. The events depicted in this film took place in Minnesota in 2006. At the request of the survivors, the names have been changed. Out of respect for the dead, the rest has been told exactly as it occurred."
Benutzeravatar
TheUsualSuspect
Star-Regisseur
Star-Regisseur
Beiträge: 1207
Registriert: vor 4 Monate

Re: Elite Dangerous

Beitrag von TheUsualSuspect » vor 3 Monate

Also, wenn ich da wieder einige der Schiffe, Planetenkonstellationen und vor allem die Raumstationen sehe, finde ich das schon wieder cool. :) Es gefällt mir, dass es solche Spiele auch mit ernstzunehmendem Simulationsansatz gibt. Und diese auch noch eine Chance auf dem Markt haben.
"This is a true story. The events depicted in this film took place in Minnesota in 2006. At the request of the survivors, the names have been changed. Out of respect for the dead, the rest has been told exactly as it occurred."
Benutzeravatar
Bob
Administrator
Beiträge: 317
Registriert: vor 4 Monate
Wohnort: Zentropa
Kontaktdaten:

Re: Elite Dangerous

Beitrag von Bob » vor 3 Monate

Alter...

Bild

:liebe:
Halt and Catch Fire
Benutzeravatar
Bob
Administrator
Beiträge: 317
Registriert: vor 4 Monate
Wohnort: Zentropa
Kontaktdaten:

Re: Elite Dangerous

Beitrag von Bob » vor 3 Monate

Also manchmal gibt es echt so hammer Momente.

Bild

Frage mich halt, wie schnell sich das abgenutzt hat bzw. man alles gesehen hat.

Ich habe mir jetzt mal auch ein neues Schiff geleistet, eine Cobra MkIII:

Bild

...und dann ernüchternd feststellen müssen, dass man Paint-Shops und Namen auf der Hülle echt nur für Echtgeld erwerben kann. :(
Halt and Catch Fire
Benutzeravatar
TheUsualSuspect
Star-Regisseur
Star-Regisseur
Beiträge: 1207
Registriert: vor 4 Monate

Re: Elite Dangerous

Beitrag von TheUsualSuspect » vor 3 Monate

Ja, manchmal gibt es so Momente. :)
Die Raumstationen fand ich auch immer geil! Besonders die großen.
Ich erinnere mich aber dass es manchmal an den kleineren Stationen auch nervige Staus gab bis man einen Landeplatz zugewiesen bekam. Gibt es das eigentlich immer noch?
"This is a true story. The events depicted in this film took place in Minnesota in 2006. At the request of the survivors, the names have been changed. Out of respect for the dead, the rest has been told exactly as it occurred."
Benutzeravatar
Bob
Administrator
Beiträge: 317
Registriert: vor 4 Monate
Wohnort: Zentropa
Kontaktdaten:

Re: Elite Dangerous

Beitrag von Bob » vor 3 Monate

TheUsualSuspect hat geschrieben:
vor 3 Monate
Ja, manchmal gibt es so Momente. :)
Die Raumstationen fand ich auch immer geil! Besonders die großen.
Ich erinnere mich aber dass es manchmal an den kleineren Stationen auch nervige Staus gab bis man einen Landeplatz zugewiesen bekam. Gibt es das eigentlich immer noch?
Ich habe davon gelesen, aber anscheinend soll das nur bei Ballungszentren ein Problem sein. Mir selbst ist es jetzt noch nicht passiert. Und ich bin immer noch so grottenschlecht im Einparken. Ein- zweimal ist das super geflutscht und ich kam mir vor wie der King. Meistens ist es aber eher 'hoffentlich sieht das gerade keiner'. :D
Halt and Catch Fire
mondegreen
Regisseur
Regisseur
Beiträge: 263
Registriert: vor 4 Monate

Re: Elite Dangerous

Beitrag von mondegreen » vor 3 Monate

Sonst bin ich in diese Rubrik nicht unterwegs, aber ich habe mit Freude festgestellt, dass es sich bei diesem Spiel um einen Urururur-Enkel von "Elite" handelt, das mein Bruder in den 80ern auf seinem Amiga gespielt hat, während sein kleiner Bruder, also ich, ihm über die Schulter schaute. :P
Antworten